Parisfahrt der FBKS

Es ist schon so etwas wie eine Tradition: Einmal in ihrer Schullaufbahn an der FBKS können die Schülerinnen und Schüler aus den Französischkursen der Klassenstufen 8 bis 10 an einem Ausflug nach Paris teilnehmen, um Land und Leute, die Sprache und natürlich die wundervolle Hauptstadt kennenzulernen.

In diesem Jahr ging der Ausflug über zwei Tage, also mit Übernachtung in einem Hotel.

Am Donnerstag, dem 07. März 2019, machten wir uns ganz früh auf den Weg, denn bereits am ersten Tag wartete ein volles Programm.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In Paris bestaunten wir die Sehenswürdigkeiten zunächst vom Bus aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Place de la Bastille holten wir eine Fremdenführerin ab, die uns während einer Stadtrundfahrt viel Wissenswertes über Paris erzählte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Trocadéro gab’s einen Foto-Stop für den berühmtesten Blick auf den Eiffelturm.

La Tour Eiffel

Anschließend fuhren wir zum Hotel in Pantin: einchecken – auspacken – frisch machen – Luft holen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Denn das nächste Ziel war der Bootsanleger am Eiffelturm für unsere Bootsfahrt auf der Seine.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Abenddämmerung – zur blauen Stunde – erschien Paris in wundervollem Glanz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach der tollen Bootstour liefen wir am Champ de Mars entlang – die FBKS hatte weder Kosten noch Mühen gescheut und für unsere Schüler den glitzernden Eiffelturm bestellt 😉

Von der Station „École Militaire“ fuhren wir dann mit Metro-Linie 8 zur Station „République“, Umstieg auf die Linie 5 zur Station „Hoche“ unweit unseres Hotels in Pantin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier geht’s zum Tag 2 der Parisfahrt