Sonntag, 23. Juni 2024

Parisfahrt im Januar 2023

Beckingen / Paris, 30.01.2023

Endlich war es wieder so weit: Die Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Bernhard-Karcher-Schule waren in Paris.
Die Klassen 9 & 10 sollen regelmäßig die Gelegenheit erhalten, ihre in den Französischkursen erlernten Kenntnisse der Sprache unseres Nachbarlandes anzuwenden. So war es nach einer 3-jährigen Pause höchste Zeit für einen Besuch der französischen Hauptstadt.

Die Hinfahrt am Morgen ging bei teilweise über 300 km/h wie im Flug vorbei. Irre, wie schnell Paris vom Saarland aus erreicht werden kann!


Am Gare de L’Est mussten wir uns nur kurz orientieren, Metro-Karten kaufen und los ging’s zum ersten Ziel:
Die Sacré Coeur auf dem Montmartre.

Bei gutem Wetter hat man von hier oben einen tollen Blick auf Paris – der Nieselregen verdarb uns zwar die Sicht, aber nicht unsere gute Laune.

Anschließend liefen wir zu Fuß zur berühmten Mur des je t’aime. Die Ich-liebe-Dich-Mauer ist ein Muss für Verliebte aus der ganzen Welt, die nach Paris  kommen. Diese Mauer steht auf einer Fläche von 40 m² und besteht aus 612 Emaille-Kacheln, auf denen 311 Mal „Ich liebe Dich“ in 250 Sprachen geschrieben steht.

Mit der Metro fuhren wir danach zum Louvre. Mit 72.735 Quadratmetern Fläche und fast 10 Millionen Besuchern pro Jahr ist der Louvre das größte und meistbesuchte Kunstmuseum der Welt. Bekannt natürlich durch das berühmteste Gemäde der Welt: Die Mona Lisa von Leonardo da Vinci.

Nach einer Mittagspause machten wir uns auf, den besten Blick auf  D A S  Wahrzeichen von Paris zu genießen: Von der Esplanade des Place du Trocadéro zeigt sich der Tour Eiffel in seiner ganzen Pracht – ein toller, wenn nicht der beste Ort, um die schönsten Fotos vom Eiffelturm zu machen.

 

Da die geplante Bootsfahrt auf der Seine ausgefallen war, bestieg eine kleine Gruppe den Eiffelturm, während die anderen zur Avenue des Champs-Élysées fuhren.

Es war schon dunkel, als wir uns am Place de la Concorde trafen und ein letztes Mal mit der Metro zurück zum Bahnhof fuhren. Dort wartete bereits der Zug in die Heimat. Abends um kurz vor zehn waren wir alle wohlbehalten wieder zu Hause.

Ein rundum gelungener Ausflug nach Paris. Au revoir Paris et à bientôt!


Und hier ist unser Video der Parisfahrt 😉